Erasmus +

2. Treffen – Dänemark

Vom 06. Oktober bis zum 12. Oktober 2019 reisten die SchülerInnen Lilja, Sina, Luisa, Charlotte und Marco sowie die Lehrkräften Katharina Roos und Alexander Eisen mit dem ICE von Mannheim nach Kopenhagen.

Nach einer gut 11-stündigen Zugfahrt wurden wir von unseren dänischen Partnern aus Allerod (circa 30 Minuten von Kopenhagen) in Empfang genommen. Die SchülerInnen wurden von ihren Austauschfamilien in Empfang genommen.

Am nächsten Tag traf man dann die SchülerInnen und Lehrkräfte der anderen Partnerschulen aus Sofia (Bulgarien), Murcia (Spanien) und Battipaglia (Italien). Am ersten Tag präsentierten alle Teilnehmer ihre Produkte (Upcycling)  – Die Realschule Feudenheim har aus alten Geographiekarten Mäppchen und selbst Seife hergestellt.

In den kommenden Tagen stand so einiges auf dem Programm: eine Stadtführung, ein gemeinsames Projekt „Wir stellen aus Pappe einen Stuhl her“, ein gemeinsames Abendessen mit allen Gastfamilien sowie eine Exkursion nach Kopenhagen mit der Besichtigung eines Foodsharing -Projekts. Am letzten Tag fand an der Ravensskolen in Allerod, wie an allen dänischen Schulen, ein Sporttag statt. Trotz Regen hatten hier alle Spaß.

Alle teilnehmenden SchülerInnen wohnten während ihres Aufenthaltes in dänischen Gastfamilien und nahmen am Unterricht ihrer dänischen GastschülerInnen teil. So konnten viele Erkenntnisse und Vergleiche zu unserer Schule gezogen werden. Am erstaunlichsten für unsere SchülerInnen war die Tatsache, dass in Dänemark alle Lehrkräfte ausnahmslos mit ihren Vornamen angesprochen werden.

zurück zur Übersicht

Schulkooperationen

Mehr erfahren